Stadttheater in Dortmund

Das Theater Dortmund gehört zu den größten Deutschlands

Die Geschichte des Stadttheaters Dortmund

Obwohl nachweislich die ersten Theateraufführungen bereits seit 1498 in Dortmund stattfanden, dauerte es schließlich bis 1887, ehe mit der Gründung eines offiziellen Stadttheaters begonnen wurde.

Heute prägen das Stadttheater, das Opernhaus Dortmund gemeinsam mit dem Schauspielhaus und dem Kinder-/Jugendtheater den Begriff Theater Dortmund.

Maßgeblich waren die ersten Sponsoren, darunter der bekannte Industrielle Albert Hoesch. Gut 1,2 Millionen Reichsmark wurden für den Bau am Hiltropwall investiert. Schließlich fand die Eröffnung mit Richard Wagners Oper Tannhäuser im Dezember 1904 statt. Ein Hauptproblem war, das die Bevölkerung zwar stolz auf ihr Theater in Dortmund waren, jedoch an den Aufführungen selbst wenig Interesse zeigten.

Dies führte im Laufe der Zeit, wie auch heute bei vielen Schauspielhäusern der Fall ist, immer zu finanziellen Problemen.

 

Das Stadttheater Dortmund

Heute ist das Theater Dortmund eines der größten in Deutschland. Immerhin sind dort über 500 Mitarbeiter angestellt. Generell gliedert sich der Programmbereich in die Sparten Konzerte, Schauspiel, Musiktheater, Ballett und Kinder- und Jugendtheater.

Viele nationale und internationale Aufführungen laden heute zu einem Besuch ein. Selbst aus dem Ausland reisen interessierte Besucher an. Sie finden das Theater in der Kuhstrasse in Dortmund; besser bekannt ist jedoch der Platz der alten Synagoge direkt vor dem Theatergebäude.

In den Jahren 1958 bis 1965 wurde hier ein Opernhaus mit einer riesigen aus Glas, Stahl und Beton gefertigten Kuppel errichtet. Um diesen Betonbogen verläuft eine große Terrasse, die in den Pausen zwischen den Aufführungen geöffnet ist. Im Inneren, hinter dem Kuppeldach, liegen die Funktionsräume und der Bühnenaufbau.

Sehr großzügig sind der Eingangsbereich und die angrenzenden Aufenthaltsräume dimensioniert.

 

Rechtzeitig reservieren

Viele aktuelle Opern und Theateraufführungen sind bereits nach kürzester Zeit ausverkauft. Wenn Sie Dortmund besuchen möchten und hier auch gleich eine Aufführung im Stadttheater buchen möchten, so sollten Sie sich rechtzeitig um Ihre Theaterkarten kümmern.

Etliche bekannte Aufführungen sind an der Abendkasse meist schon ausgebucht. Vorbestellungen über das Internet sind dagegen möglich.

 

Öffentliche Theaterführung

Regelmässig werden auch Öffentliche Führungen durch das Opernnhaus/Theater durchgeführt.

 

Tickets für Schauspiel & Theater buchen:

Tickets & Eintrittskarten Theater Dortmund - Theaterveranstaltungen im Stadtheater Dortmund

Eintrittskarten Kinder- & Jugendtheater - Tickets für das Kinder- und Jugendtheater an der Schellstraße am Westfalenpark

Eintrittskarten Roto Theater - Tickets für das Roto Theater in der Gneisenaustraße, Dortmunder Nordstadt

Eintrittskarten Theater im Depot - Tickets für das Theater im Depot in der Immermannstraße

Eintrittskarten Hansa-Theater in Hörde - Tickets für das HANSA-Theater in Dortmund-Hörde nähe Phoenix-See

Eintrittskarten Theater Fletch Bizzel - Tickets für das Fletch Bizzel Theater in der westlichen Dortmunder Innenstadt

Eintrittskarten Schauspielhaus Dortmund

Eintrittskarten Schauspielhaus Megastore - nur vorrübergehend

 

Karten & Tickets für Oper, Operette, Konzert & Musik:

Eintrittskarten Opernhaus Dortmund

Eintrittskarten Konzerthaus Dortmund